Sportfreunde Wüschheim-Büllesheim
Eine Liebe | Ein Verein

Spielberichte der 2. Mannschaft


TURA Lommersdorf 04.10.2018

Im Heimspiel gegen TURA Lommersdorf unterlag unsere  II. Mannschaft den durchgängig überlegenen, als Mannschaft sehr geschlossen auftretenden Lommersdorfern nach Sätzen mit 0:3.

TUS Zülpich  16.10.2018 

Das Auswärtsspiel der II. Mannschaft beim TUS Zülpich wurde mit 0: 3 Sätzen verloren.

Arloff-Kirspenich 15.11.2018

Unser Heimspiel der II. Mannschaft ging mit 0: 3 Sätzen ebenfalls an die Arloff-Kirspenicher Sportfreunde. Die Aufsteiger- Mannschaft konnte in drei Sätzen ihre leichte Überlegenheit in, nach Punkten knappe Satzgewinne umwandeln.

Nachholspiel vom 19.09.2018 bei TV Eiche Bad Honnef

 Mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft- ohne jegliche Auswechselspieler, trat unsere II. Mannschaft zum Nachhol-Auswärtsspiel bei TV Eiche 02 Bad Honnef an. Viele Spieler(inne) unserer Mannschaft konnten durch Krankheit und Urlaub ihr Zusammenspiel  in früheren Spielen und Trainings nicht üben und mussten sich erst im Verlaufe dieses Einsatzes „finden“. So ging der erste Satz klar an Bad Honnef. Im 2. Satz führten wir mit bis zu 11 Punkten Vorsprung, verloren diesen Satz allerdings noch knapp,  durch Konzentrationsschwächen oder etwas zu viel Sorglosigkeit.

Der 3. Satz gewann unsere Mannschaft klar-hier waren Spielfreude und großer Einsatz aller zu sehen. Im 4. Satz ließ die Spannung nach und die Bad Honnefer ließen hier keinen Zweifel mehr an ihrem 3:1- Sieg aufkommen. Hervorzuhebenden Einsatz an diesem Abend zeigte Frank Janzen. 

TV Rheinbach 30.11.2018

Dieses Auswärtsspiel ging klar an den TV Rheinbach. Wieder war die Annahme ein entscheidender Schwachpunkt – so konnte auch kein Druck gegen die Rheinbacher Sportfreunde aufgebaut werden.  

Dazu kam wieder die eigene (Kopf-)  Unsicherheit- das Vertrauen in das eigene Können.


Godesberger TV 10.12.2018

Der klare Sieger war der Godesberger TV. Im 2. Satz blitzte kurz Siegeswille  und das Vertrauen ins eigene Können auf, so dass wir nur 19:25verloren, ansonsten war uns der Godesberger TV klar überlegen.

 Bonner TV 4 (Poppelsdorf) 10.01.2019

Am 10.01.19 fand das Heimspiel der II. Mannschaft gegen den Bonner TV IV statt. Unsere "Zweite" zeigte nach anfänglichen Abstimmungs- und Annahmeschwächen im 1. und 2. Satz dieses Mal richtig guten Kampfgeist, besonders im 3. und 4. Satz ! Da machte es Spaß zuzuschauen! Die Mannschaft kam besser und besser ins Spiel, holte im 3. Satz nach einer guten Angabenserie von Uwe einen recht großen Rückstand auf, gewann diesen dann auch verdient. Ähnlich ging es im 4. Satz zu, den die Zweite nur knapp und etwas unglücklich verlor. 

Das Spiel endete so nach Sätzen 1:3 für den Bonner TV. Angela bewährte sich als neue Zuspielerin und Katharina war an diesem Abend in allen Sätzen unser(e) einsatzstärkste(r) Spieler(in). Es war bemerkenswert, dass alle, welche gerade "draußen" standen, deutlich hörbar die Spieler auf dem Feld unterstützten und die gute Stimmung mit hoch hielten. Anerkennung und ein Lob an alle Mannschaftsmitglieder für diese Leistung !


TV Eiche 02 Bad Honnef  24.01.2019 

In diesem Heimspiel wurde der erste Satz wurde hier mit 25:17 sicher gewonnen; Im 2. Satz: Annahmeschwächen und damit viele Angabenpunkte  durch den Gegner, ungeübtes  Zusammenspiel(12: 25); 3. Satz: zwar etwas besser gekämpft, aber Pech und das nach wie vor zerfahrene Zusammenspiel führten zum 13:25. 

 Im 4. Satz hat, nach etwas Pech am Anfang, hat die ganze Mannschaft großartig gekämpft und ging bis 14:11 in Führung, danach führten Nervosität und die eigenen Annahmeschwächen zu ungeordnetem Spielaufbau und trotz großen Kampf wurde der Satz knapp mit 20:25 verloren und damit das Spiel mit 1:3 Sätzen. 

TURA Lommersdorf 05.02.2019

Das Auswärtsspiel der II. Mannschaft beim Tabellenführer TURA Lommersdorf am 05.02.19 wurde mit 0: 3 klar verloren.


Trotz dieser klaren Niederlage spielte die Mannschaft bis zum 3. Satz recht gut mit, hatte aber letztlich wieder einmal mit der Annahmeschwäche klare Nachteile, konnte wenig Druck ausüben und erreichte in den 3 Sätzen 17;14 und 8 Punkte.

 

RSV Arloff-Kirspenich 15.03.2019

Trotz Besetzungssorgen und einzelner gesundheitlicher Probleme ein gutes Spiel für unsere Mannschaft. Nach einigen Unsicherheiten (Fehlangaben, zu wenig Blocken) im ersten Satz kam unsere Mannschaft ab dem 2. Satz „in Fahrt“ und gewann diesen sicher mit 25:16. Im 3. Satz wurde die Arloffer zwar stärker und wir hatten mehrere Fehlangaben, aber Uwe’s sichere Angaben in entscheidenden Momenten, die gute Blockarbeit von Guido, und der Einsatz unserer Frauen sicherten hier den knappen Satzgewinn(25:23).


Der 4. Satz wurde noch zu Satzbeginn noch spannend, als die Arloffer in Führung gingen, aber  Uwe machte mit schönen Angaben einen Rückstand wett, die Frauen standen gut, waren voll dabei , die Annahmen gelangen allen viel besser als in früheren Spielen, Michael überzeugte durch hohen Einsatz und Guido stellte wieder einen überzeugenden Block- so wurde auch der 4. Satz gewonnen und damit unser erster klarer Auswärtssieg mit 3:1 errungen. Ein schönes Spiel, nur die Zahl der Fehlangaben müssen wir noch senken!


HS Godesberger TV  04.04.2019

Beim vorgezogenen Heimspiel gegen den Gruppenzweiten Godesberger TV(„Südstädter“) am 04.04.19 lieferte unser II. Mannschaft, immer noch geschwächt durch Ausfälle, samt unser neuen Mitspielerin Julia ein recht gutes Spiel ab. Im ersten Satz war zu sehen, dass man sich noch warm- und einspielen musste; trotz anfangs großen Punktverlusten gab die Mannschaft hier aber nicht auf und kam noch auf 19:25 heran.
Der 2. und 3.Satz gingen dann beide klarer an die Godesberger, weil wir noch zu viele, nicht notwendige Fehlangaben hatten (Satzergebnis je 17:25) und der Angriffsdruck nicht stabil genug aufgebaut werden konnte. Trotzdem lieferte die Mannschaft insgesamt ein gutes Spiel ab und zeigte vor allem eine stabilere, bessere Annahme als früher. 

TV Rheinbach 11.04.2019 

Die Rheinbacher Sportfreunde konnten leider nicht antreten, deshalb wurde dieses Heimspiel mit  3:0 gewertet.

Insgesamt haben wir 2018/19 damit eine sehr „durchwachsene“ Saison in der Bezirksklasse absolviert. Der häufige, arbeits- und krankheitsbedingte Trainingsausfall mehrerer Spieler(innen) wirkte sich, trotz unermüdlichem Bemühen unseres Trainers, logischerweise negativ auf Möglichkeiten zur Beseitigung von Schwächen, insbesondere der Annahme, aber auch auf das Training für ein sicheres, von Selbstbewusstsein geprägtes Zusammenspiel aus.  

Info